Vergrößerung der Firma und Export

Die Gründe für eine Expansion sind vielfältig: den eigenen Marktanteil erhöhen, neue Filialen eröffnen und damit neue Mitarbeiter einstellen, das Tätigen von Investitionen, Anbieten neuer Produkte oder einfach das Erschließen neuer Märkte. Will man dabei wirklich erfolgreich sein, gibt es einiges zu beachten, aber was?

Wieso sollte man eigentlich expandieren?

Beim Expandieren spricht man von zwei Arten. Entweder erfolgt die Expansion chancenorientiert oder problemorientiert. Expandiert man, um überraschenderweise stark ansteigenden Erfolg zu kompensieren, würde dies als problemorientierte Expansion bezeichnet werden. In diesem Falle ist die Nachfrage höher als die Leistung, die man zum jetzigen Zeitpunkt erbringen kann. Manchmal liegt es aber auch daran, dass der Markt am momentanen Standort Probleme hat und man versuchen will, diese in einem anderen Markt auszugleichen. Meist ist eine Expansion aber chancenorientiert. Dabei zielt man auf eine bessere Rendite, mehr Marktanteile, eine größere Produktauswahl und, daraus resultierend, mehr Kundschaft ab.

vergroesserung-der-firma-und-export

Ist eine Expansion überhaupt möglich?

Bevor man eine Expansion durchführen kann, muss man zuerst einmal eine Bedarfsaufstellung vornehmen. Dies ist notwendig, da eine Vergrößerung auch immer größere Ausgaben mit sich bringt. Die Ausgaben beziehen sich auf das benötigte Material, sowie auf die Organisation und das Marketing. Aber auch die möglichen Mitbewerber dürfen bei einer Expansion nicht außer Acht gelassen werden. Eine Expansion sollte keinesfalls durchgeführt werden, wenn man auf dem potentiellen neuen Markt keine Chancen gegen die Konkurrenz hat. So sollte ein Größenmessen von vorneherein vermieden werden. Denn ein größeres Unternehmen wäre in jedem Fall dem kleineren Unternehmen in Bezug auf die Produktkapazität und die Preisgestaltung überlegen und würde dieses letztendlich aus dem Wettbewerb drängen.

Voraussetzungen für den Export

Mit dem Export zu beginnen, ist für jedes Unternehmen ein großer Fortschritt. Durch die ausländischen Absatzmärkte, welche durch den Export neu entstehen, erhöht man auch das Wachstumspotential der eigenen Firma. Um eventuell auftretende Risiken so gering wie möglich zu halten, können die bereits angebotenen Produkte in den neuen Märkten eingeführt werden oder das Sortiment kann erweitert werden, was auch als Marktdiversifikation bezeichnet wird.
Allerdings muss man sich einigen Dingen bewusst sein, sollte man in Erwägung ziehen zu exportieren: Die Relevanz des Marktes für das eigene Unternehmen. An welchem Standort können die vorhandenen Produkte gewinnbringend verkauft werden? Sind die eigenen Kenntnisse in Bezug auf diesen neuen Markt ausreichend? Dies schließt die Kenntnisse im Bereich der Kultur dieses Landes -wirtschaftlich, sowie rechtlich und politisch- und der Sprache mit ein. Die Eignung der Produkte für einen Export. Können die Produkte leicht transportiert werden, bzw. wie sind die Beschränkungen für die Ein- und Ausfuhr und die Vorschriften im Bereich der Zölle und Standards im Zielland?